Die Banken schlagen zurück

Wenn Bauherren ihren Kredit wegen falscher Widerrufsbelehrung gekündigt haben, bekommen sie nur noch sehr schwer einen neuen.“

Diese Schlagzeile auf www.welt.de machte im Auguat 2014 die Runde. Diese sonderbaren Versuche die Kunden abzuschrecken zeigen offensichtlich keine Wirkung. Zudem ist dieses Handeln sehr bedenklich und ein echtes Thema für die Datenschutz.

Hier der komplette Artikel: http://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/article131557210/Die-Banken-schlagen-zurueck.html

Zugleich gibt Christian Schmid-Burgk ( Verbraucherzentrale Hamburg) bei der ARD (Moma- Magazin) Tipps zum Thema Widerrufsjoker und erklärt, dass bereits 20.000 Anträge zur Prüfung eingegangen sind.

ADVOCONTO geht sogar einen Schritt weiter, denn wir berechnen das Ergebnis einer Rückabwicklung und zeigen dem Hilfesuchenden die Zahlen schwarz auf weiß. Denn wenn man mit der Bank verhandelt, sollte man wissen wie viel Geld zu gewinnen ist. Widerrufen bedeutet nämlich oft mehr als nur die Ersparnis der Vorfälligkeitsentschädigung.